Feine Weine aus Frankreich Académie du Vin
Académie du Vin – München

1984 – aus Lust und Liebe zum Wein – wird die Académie du Vin in München gegründet.

Seit Anbeginn widmen wir uns ausschließlich Weinen aus Frankreich, seien es weltberühmte Spitzengewächse oder die noch weniger bekannten Namen aus der bunten Palette der französischen Weinlandschaft.

Académie du Vin - auch eine Verbeugung davor, Wein als faszinierendes Kulturgut zu betrachten, zu bewundern und weiterzuvermitteln. Wein – das ist Kulturgeschichte, nicht aber ein Luxusgut. Zu unseren Winzern pflegen wir seit langem gute, persönliche Kontakte. Wir schauen ihnen über die Schulter – im Weinberg wie auch im Keller und beurteilen Entwicklungspotential und Qualitäten – und das lieber mit einem Glas Wein in der Hand als mit Jahrgangstabellen und Punkteskalen selbsternannter Weingurus.

Unser Anspruch ist es auch, dem Wunsch des Weinamateurs wie des Connaisseurs nach ausführlicher Information über die Weinlandschaften Frankreichs, die verschiedenen Gewächse und ihren Anbau, den Ausbau des Weines, sowie Details über die Winzerbetriebe zu entsprechen: hierzu laden wir Interessierte zu Weinseminaren ein, in denen wir alles Wissenswerte über Regionen, Erzeuger und deren Arbeitsweise aufzeigen, natürlich in Verbindung mit einer Weinprobe.

Wir sind Weinhändler, die in ihren Kunden Partner sehen, denen wir Ratschläge und Empfehlungen geben, ohne die eigene Meinung als unumstößlich geltend machen zu wollen – wir sind für immerwährenden Dialog, wir sind für Alternativen, denn Wein wird durch Vergleich erst schön.

Die Académie du Vin arbeitet für Sie
qualitätsorientiert – fachlich kompetent – zuverlässig !

»Weil es schlechte Weintrinker gibt, gibt es schlechte Weine. Jeder trinkt den Wein, den er verdient. Lieber etwas mehr bezahlen und dafür bessere Weine trinken. Es ist Aufgabe des Konsumenten, die Produzenten schlechter Weine zu entmutigen.«
(frei übersetzt nach Emile Peynaud)

[07.03.2012]

Neu in unserem Sortiment:


DOMAINE MICHEL
Clessé in Burgund

Die Brüder Denis und Franck stellen die 6. Generation der Winzerfamilie Michel in Clessé, einem renommierten Weinort auf halber Strecke zwischen Mâcon und Tournus. Die Familie bearbeitet 19 ha mit einem durchschnittlichen Rebenalter von 60 Jahren. In ihrem Besitz befindet sich auch die älteste Weinlage von Clessé: „Quintaine“. Diese gehörte zu den ersten, die nach der verheerenden Reblauskrise von 1885 wieder aufgestockt wurde und es ist dies die einzige noch existierende aus dieser Zeit. So finden sich hier noch Rebstöcke mit einem Alter von mehr als 120 Jahren.

Das Terroir von Clessé ist äußerst lehm- und tonhaltig: eine wichtige Grundlage zur Erzeugung reicher, komplexer Chardonnay-Weine. Wie Monsieur Michel erläutert, will man auf der Domaine nicht bloß einen großen Chardonnay erzeugen, sondern vor allem einen authentischen Viré-Clessé. Dieser ist von enormer Tiefgründigkeit, Konzentration und Weichheit.

14% vol.  ·  Rebsorte: Chardonnay  ·  Trinkreife: –2017

2011 VIRÉ-CLESSÉ
Weißwein, 75 cl EUR 17,50

[15.10.2013]